Dienstag, 13. Oktober 2009

Zick Zack

Das Muster ist von B&B

Mittwoch, 16. September 2009

TÜRKISCH-GRÜN

Ich hab mal was ganz einfaches gebraucht, das man auch problemlos vor der Glotze auffädeln und abhäkeln kann. Die matten, grünen 4 mm Perlen sind echt der Hammer. Leider sind die Farben auf dem Foto hier total verfälscht, die Kette sieht in echt richtig meergrün aus.


Die Valerie

Nein, das ist kein Grammatikfehler, das Armband heiß "Valerie" und ist - wie Ihr sicher alle wisst - aus der Perlenpoesie Nr. 1/2009. Verwendet hab ich Swarovski 4 mm in jet und Toho Nr. 21 Treasures. Eigentlich ging es ganz fix, nur hatte ich ein bisschen einen dicken "Faden", Perlonfaden DM 0,25 mm. Ich dachte, wegen der vielen Schwachos muss das schon was halten. Dadurch ist das Armband leider ein bisschen störrisch. Am Arm macht es sich ganz gut, aber wenn man es ablegt, kringelt es sich gleich wieder. Egal, hauptsache es sieht gut aus.

Freitag, 28. August 2009

Bollywood ist herrlich kitschig...

... und das ist meine Kette auch. Mit schwarzem T-Shirt mit einladendem "Reinguck-Ausschnitt" sieht das perfekt aus! Und so schön unauffällig...
Die lilafarbenen Miyuki kommen auf dem Bild ein bisschen blau raus. Die sehen in echt so richtig knallig blau-lila aus.

blumig, blumig...

Ich bin ja der Zeit irgendwie so ein bisschen hinterher... oder bin ich einfach langsamer? Jedenfalls hab ich jetzt erst mein blumig blumig nach dem Muster von Holle gefädelt. Geflucht hab ich ziemlich laut und lange, denn als ich ungefähr bei der Hälfte war, habe ich bemerkt, dass ich bei einer Blume ziemlich am Anfang die "Brick-Stitch-Ausbuchtung" vergessen hatte... Ich hab dann nochmals von vorne begonnen und siehe da, ich kann es auch fehlerfrei :-)

Erste RAW-Versuche

Nachdem ich alle anderen, die das können, immer bewundert habe, habe ich mich mal selbst drangemacht. Ich muss sagen, so schwer ist es nicht, wenn man sich einmal den Überblick verschafft hat. Diese Kette baumelt jetzt jedenfalls am Hals meiner Mommy.

Donnerstag, 16. Juli 2009

Häkelspirale

Kette aus Toho-Perlen, rosa und lila. Leider ist sie etwas kurz geworden, wie so oft. Aber es geht schon.





gehäkeltes Lariat

Eine gehäkelte Kette mit Einhänger. Die lange Kette ist aus billigen Rocailles, daher ist sie auch schön unregelmäßig. Der Einhänger ist eher aus Plan B entstanden, eigentlich sollte er eine Kette werden aus türkischer Technik, gehäkelt mit 4 Strängen. In den Döschen waren leider ein bisschen wenig Perlen, so wurde es halt ein Einhänger. Die Endstücke der Einhänger sind selber gefummelt aus Aludraht mit 2 mm DM.



Samstag, 20. Juni 2009

Erdtöne mit ein bisschen Funkel

Das war eine fast Endlosaufgabe! Zum Nikolaustag bekam ich von meiner Mutter das Buch "The Art of BBs" mit dem Hinweis, dass sich auf Seite 99 eine ausgesprochen schöne Kette befindet. Zu diesem Zeitpunkt konnte ich noch nicht einmal Peyote-Kugeln fädeln! Aber was tut man nicht alles für Mütter. Nachdem ich vorher an Häkelkugeln kläglich gescheitert war und sie bis heute noch nicht zu meiner Zufriedenheit kann, hatte ich keine große Lust, mich an Fädelkugeln zu probieren. Doch nach der 1. Anleitung für Peyote-Kugeln von Irina http://www.perlenhaekeln.de/forum/galerie.php gelangen mir die Kugeln mit 14 mm Innenleben auf Anhieb. Prima Anleitung! Und so konnte ich meiner Mutter zum Geburtstag, der Gott sei Dank erst am 20.05. war, die Kette schenken. Hat mächtig Eindruck gemacht und mich hat es mächtig stolz gemacht, so ein aufwändiges Werk zu verschenken.








T3D nach Peetje

Noch ein T3D nach Peetje. Diese Triangel hat sich eine Arbeitskollegin meiner Mutter gewünscht. Toho 15/0, Nr. 55 und 41.




Dienstag, 2. Juni 2009

Hippie-Flowers

Diese Sommerkette habe ich Hippie-Flowers getauft, weil sie sooo schön fröhlich ist. Und sie ist MEINE. Ausnahmsweise behalte ich mal ein von mir gefädeltes Stück. Entstanden ist sie nach dem Muster "petit fleur" von fofinha. Die einzelnen Teile sind mit Biegeösen zusammengemacht, das hab ich auch bei fofinha gemopst. Danke fofinha, hat echt Spaß gemacht und ist sehr gut erklärt. Verwendet habe ich Perlen von Toho, alle in Farb-Nr. 41, opak weiß. Die Glasperlen in der Mitte der Blüten habe ich mal bei ebay ergattert.






Ring zum Armband mit Höhen und Tiefen

Nach demselben Muster wie mein "Armband mit Höhen und Tiefen" ist dieser Ring entstanden. Die Ringschiene habe ich nach kurzer Zeit etwas verschmälert (sagt man das so?), sonst wäre sie nicht bequem gewesen.









Samstag, 25. April 2009

Peyote-Armband mit Höhen und Tiefen

Armband in "odd count peyote" = ungerades peyote gearbeitet. Die Anleitung gibts bei http://www.rubysbeadwork.com/RaisedDiamonds.html Der Anfang der Anleitung musste ein bisschen abgewandelt werden, um meinen Wünschen zu entsprechen. Aber danach gings ganz gut. Das Armband ist ziemlich schnell fertig mit den vielen 8/0-Perlen. Alle Perlen sind Toho-Rocs, Fb.-Nr. 933, 926, 934, 122 und 611. 611 musste ich unterbringen, ist eine meiner Lieblingsfarben...







Hier kann man schön die Höhe und Tiefen erkennen...






Dienstag, 24. März 2009

Ringlein


Ein Bling-Ring nach http://www.try-to-be-better.blogspot.com/
Wie immer ist die Anleitung ganz prima und leicht verständlich. Ich hatte das Ringlein schon länger angefangen und dann festgestellt, dass Zylinderperlen schon ganz gut wären, weil die Rocailles schon ziemliche Brummer sind...






Die Gerbera zwängte sich förmlich vor die Linse... :-)



Flower Power

Diese Anleitung musste ich unbedingt haben! Ich liebe Plumen! (Ich weiß, dass man Plumen mit "B" schreibt, aber ich will dadurch meiner Begeisterung Ausdruck verleihen :-). Die Anleitung gibt's bei http://www.perlenmuster.de/
Die grüne war meine erste, sie hängt jetzt nur noch so an meinem Schlüsselbund ab. Beim Tanzen wurde sie von einer Mittänzerin entdeckt, die wollte eine in rot-orange-gelb. Bevor ich sie übergeben hab, musste die gute noch schnell zum Shooting vor die Kamera. Hat sie auch brav mitgemacht. Dann hab ich die Makro-Taste entdeckt und das Shotting artete aus. Hier könnt Ihr die "besten" Schnappschüsse bewundern.
Die Plumen sind übrigens nur mit Rocailles gefädelt, zu diesem Zeitpunkt besaß ich noch keine Zylinderperlen, heute - etwa 3 Wochen später - weiß ich schon gar nicht mehr, wie ich ohne sie leben konnte! Ich habe in einer weiteren Schachtel begonnen, mich mit Zylinderperlen zu bevorraten wollte ich schreiben, aber wenn das mein Männe liest, die Zylinderperlen zu sortieren.














Kugelschreiber

Ein Kugelschreiber aus edlem Rosenholz.

Mittwoch, 18. Februar 2009

Ring



Diesen Ring habe ich gesehen bei http://www.tamm-perlen.blogspot.com/ Er hat mir so gut gefallen, dass ich gleich probieren musste, ihn nachzuarbeiten. So toll wie das "Original" ist er nicht geworden (in glänzend/matt), aber auch nicht schlecht mit matten Tohos 15/0. Die Größe anzupassen, war allerdings ziemliche Fummelarbeit.